Die erste Auflage meines Buchs

Die neue ArbeiterInnenklasse

Menschen in prekären Verhältnissen

ist am 15.Oktober 2018 im ÖGB Verlag erschienen.

Hier befindet sich ein kurzer Überblick über mein Buch "Die neue Arbeiterklasse - Menschen in prekären Verhältnissen" mit einer Zusammenschau von Presse & Medienbeiträgen, inklusive Auszügen aus dem Buch zum einlesen und das Video von der Buchpräsentation zum nachsehen.

Über das Buch

Die Arbeitswelt wird zunehmend durch Angst und Unsicherheit geprägt. Mehr als zehn Prozent der Beschäftigten befürchten, dass sie innerhalb der nächsten sechs Monate ihren Arbeitsplatz verlieren werden. Befristete Arbeitsverhältnisse und atypische Beschäftigung nehmen zu. Frauen sind davon noch stärker betroffen als Männer. Das durch die ArbeiterInnenbewegung hart erkämpfte Normalarbeitsverhältnis droht zu verschwinden.

Ich wollte mit dem Buch nicht nur einen Überblick über die Entwicklung von prekärer Beschäftigung in Europa seit den frühen 1980er-Jahren liefern. Mir war es wichtig, auch die betroffenen Beschäftigten selbst darin zu Wort kommen lassen. Sie erzählen von ihrem Leben und Leid mit miesen Jobs und prekären Arbeitsbedingungen. Nur mit ihrer Hilfe und durch sie konnte ich aufzeigen was Hungerlöhne, fehlender rechtlicher Schutz und mangelnde soziale Absicherung für die Betroffenen und ihre Angehörigen tagtäglich bedeuten.

Und nicht zuletzt wollte ich deutlich machen, warum für Arbeitende kein Weg daran vorbeiführt, sich selbst als Kollektiv zu begreifen. Denn unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer Hautfarbe und ihrem Alter bilden sie alle eine Gemeinschaft, die mit den gleichen Problemen kämpft. Solidarisches Handeln stellt für lohnabhängige Menschen bis heute die einzige Möglichkeit zum Machtausgleich dar. Dieser ist dringend nötig, um ein selbstbestimmtes, sicheres und chancengerechtes Leben für alle durchzusetzen.

Presse & Medien über "Die neue ArbeiterInnenklasse"


Der Standard

Redaktionelle Kooperation, 7-teilige Serie mit Auszügen aus dem Buch:

Der Standard

Arbeit & Wirtschaft

an.schläge

  • Rezension vom 04.02.2019 "45 Cent"

Der Freitag

Okto TV

  • Studiogespräch mit Martin Schenk in "eingSCHENKt" vom 17.01.2019 über "Prekäre Arbeit"

W24

ORF Report

Radio FM4

Wiener Zeitung

Wienerin

Dorf TV

taz

Bezirksblatt

Der Standard

Radio Orange

Falter

Wiener Zeitung

Radio Ö1

Profil

Der Freitag

Radio Agora / Panoptikum Bildung

Falter

Kurier

Wolfgang Katzian, Renate Anderl, Veronika Bohrn Mena, Nina Horaczek, Maria Katharina Moser

Das war die

Buchpräsentation & Podiumsdiskussion

zur "Neuen ArbeiterInnenklasse" und prekärer Arbeit die am 08.11.2018 mit ÖGB Präsidenten Wolfgang Katzian, AK Präsidentin Renate Anderl, Diakonie Direktorin Maria Katharina Moser und mir in der AK Bibliothek Wien stattgefunden hat.