Hier finden sich einige ausgewählte Interviews, Streitgespräche und Artikel, die im Zusammenhang mit meinem Buch "Die neue ArbeiterInnenklasse - Menschen in prekären Verhältnissen", dem Engagement für die Plattform Generation Praktikum und meiner Arbeit als Gewerkschafterin entstanden sind. Von 2013 bis heute.

Der Standard

02.April 2019

Interview: "Fahrradkuriere: Totale Kontrolle via Smartphone"

Hier zum nachlesen.

Der Standard

26.März 2019

Kommentar über die Entwertung von Arbeit durch die 1,50€ Jobs der Regierung für Asylwerbende.

Hier zum nachlesen.

Der Standard

07.März 2019

Bericht über Live Streitgespräch mit Foodora Chef Artur Schreiber im der Standard über Plattformökonomie, Crowdwork und Niedriglohnjobs.

Hier zum nachlesen.

Arbeit & Wirtschaft

12.Februar 2019

Rezension über "Die neue ArbeiterInnenklasse - Menschen in prekären Verhältnissen."

Hier zum nachlesen.

an.schläge

04.Februar 2019

Rezension über "Die neue ArbeiterInnenklasse - Menschen in prekären Verhältnissen".

Hier zum nachlesen.

Okto TV

17.Jänner 2019

Studiogespräch mit Martin Schenk in "eingSCHENKt" über "Prekäre Arbeit -" „Selbstständig“ Pakete zustellen oder auf der Uni unterrichten. So unterschiedlich und so gleich."

Hier zum nachlesen.

W24-Talk

17.Jänner 2019

Studiogespräch über "Die neue ArbeiterInnenklasse - Was es heißt prekär zu arbeiten und warum das kein Randphänomen ist."

Hier zum nachlesen.

ORF Report

08.Jänner 2019

Interview über AkademikerInnen, die trotz ihrer guten Ausbildung arbeitslos oder prekär beschäftigt sind.
Denn alleine in den letzten 10 Jahren hat sich die Arbeitslosenrate bei JungakademikerInnen nicht nur verdreifacht, sie sinkt auch langsamer als in anderen Bereichen.

Hier zum nachsehen.

FM4

19.Dezember 2018

Buchvorstellung & Interview: "Die neue ArbeiterInnenklasse: Unsichere Verhältnisse"

Hier zum nachlesen.

Wienerin

13.Dezember 2018

Interview über die Diskriminierung von Frauen am Arbeitsmarkt und die allen Frauen im gebärfähigen Alter bekannte Frage nach dem Kinderwunsch bei Bewerbungsgesprächen: "Und, wie schaut’s mit dem Kinderwunsch aus?“

Hier zum nachlesen.

Dorf TV

06.Dezember 2018

Studiodiskussion für "Der Stachel im Fleisch" mit Martin Wassermair und Georg Hubmann (Geschäftsführer Jahoda-Bauer-Institut): "Prekäre Verhältnisse: Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus?

Hier zum nachsehen.

taz

24.November 2018

Buchrezension "Raus aus der Klasse und wieder zurück in die Klasse - Trend oder Kehrtwende in der linken Politik? Eine Vielzahl von Publikationen beschäftigt sich aktuell mit der sozialen Frage. Frei nach Marx: „Fahrradkuriere, Pflegekräfte, Schichtarbeiterinnen, Crowdworker, Selbstständige und Journalistinnen, vereinigt euch!"

Hier zum nachlesen.

Bezirksblatt

22.November 2018

Buchrezension "Die neue ArbeiterInnenklasse - Prekäre Beschäftigung in Österreich! Die progressive Autorin und Gewerkschafterin dagegen fordert zum Widerstand und zur Solidarität aller Generationen auf. Jedermann hat Anspruch auf eine faire Entlohnung, Selbstverwirklichung im Beruf und auf ein menschenwürdiges Dasein, noch dazu in einer Zeit, in der immer mehr Tätigkeiten durch Computer und Roboter erledigt werden können."

Hier zum nachlesen.

Der Standard

22.November 2018

Interview: "Das prekäre Verhältnis von Studium und Job - Drei von fünf Studierenden an Österreichs Unis sind berufstätig. Seit diesem Semester sind sie nicht mehr von Studiengebühren befreit. Dabei sind weder die Lehrpläne noch der Arbeitsmarkt auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet."

Hier zum nachlesen.

Falter

21.November 2018

Interview: "Arbeiten, studieren, dahinlavieren - Sechs von zehn Studierenden arbeiten nebenher. Was und wie viel, hängt vom Elternhaus ab."

Hier zum nachlesen.

Der Standard

17.November 2018

"Anbiederung funktioniert nur temporär - Es darf keine Beschäftigten zweiter Klasse geben, Urlaubsanspruch, Mutterschutz und Kündigungsfristen müssen für alle Arbeitnehmer gelten." Siebter Teil der 7-teiligen Serie mit Auszügen aus meinem Buch "Die neue ArbeiterInnenklasse - Menschen in prekären Verhältnissen".

Hier zum nachlesen.

Wiener Zeitung

17.November 2018

Interview: "Warum die Einkommen stagnieren" Die Einkommen der unselbständig und der selbständig Beschäftigten sind in den vergangenen Jahren kaum gestiegen.

Hier zum nachlesen.

Radio Ö1 - Kontext

16.November 2018

Interview: "Die neue ArbeiterInnenklasse": Veronika Bohrn Mena über Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen.

Studiogespräch: Wolfgang Ritschl

Hier zum nachhören.

Profil

11.November 2018

Interview: "Ein-Personen-Unternehmer zwischen Freiheit und Selbstausbeutung. - Strenge neue Arbeitswelt: Ein-Personen-Unternehmer wälzen die Gesellschaft um. Das Sozialsystem und die Interessensvertretungen wirken überfordert. Vier Unternehmer berichten von der Gratwanderung zwischen Unabhängigkeit und Selbstausbeutung."

Hier zum nachlesen.

Der Standard

10.November 2018

"Von einem miesen Job zum nächsten. Aushilfe hier, Kurzzeitjob da. Nie eine Chance auf eine berechenbare Anstellung. Ein prekärer Lebenslauf seit der Teenagerzeit." Sechster Teil der 7-teiligen Serie mit Auszügen aus meinem Buch "Die neue ArbeiterInnenklasse - Menschen in prekären Verhältnissen".

Hier zum nachlesen.

Der Freitag

9.November 2018

Buchrezension "Die neueArbeiterInnenklasse":

"Traurige Alpen - Veronika Bohrn Mena beleuchtet prekäre Arbeit in Österreich, wo die Deregulierung erst jetzt richtig Fahrt aufnimmt. (...) Österreich ist ein Nachzügler bei der Deregulierung. Erst mit der rechten Regierung aus ÖVP und FPÖ nimmt sie so richtig Fahrt auf. Verdienstvoll ist, dass die Verfasserin anhand von Zitaten teils marktliberaler Ökonomen und Institute zeigt, dass sich die von der Deregulierung erhofften Versprechungen nicht eingestellt haben. Weder kommt es zu einem Anstieg der Produktivität noch zu einem merklichen der Beschäftigung. Warum dennoch an der Flexibilisierung festgehalten wird? Bohrn Mena findet deutliche Worte: „Es geht um die Verteilung von sehr viel Geld und Macht, darum, wer ,flexibel‘ sein soll und wer rücksichtslos die eigenen Interessen durchsetzen kann.“

Hier zum nachlesen.

Der Standard

3.November 2018

"Leben mit Befristung". Fünfter Teil der 7-teiligen Serie mit Auszügen aus meinem Buch "Die neue ArbeiterInnenklasse - Menschen in prekären Verhältnissen".

Hier zum nachlesen.

Der Standard

27.Oktober 2018

"Niedriger Lohn für harte Plackerei. Lieferservice sind für Konsumenten praktisch. Für die Mitarbeiter bedeuten sie geringen Lohn und hohe Belastung." Vierter Teil der 7-teiligen Serie mit Auszügen aus meinem Buch "Die neue ArbeiterInnenklasse - Menschen in prekären Verhältnissen".

 

Hier zum nachlesen.

Falter

26.Oktober 2018

"Das neue Prekariat". Interview über die "Generation Praktikum".

Hier zum nachlesen.


 

Der Standard

20.Oktober 2018

"Teilzeit wider Willen. Wer keiner Vollzeitbeschäftigung nachgeht, hat auch in der Pension das Nachsehen. Nicht immer ist diese Teilzeiterwerbstätigkeit freiwillig - ein Beispiel aus dem Gesundheits- und Sozialbereich" Dritter Teil der 7-teiligen Serie mit Auszügen aus meinem Buch "Die neue ArbeiterInnenklasse - Menschen in prekären Verhältnissen".

Hier zum nachlesen.

Kurier

20.Oktober 2018

"Ohne Sicherheit: Immer mehr arbeiten prekär". Interview zur Neuerscheinung  meines Buches "Die neue ArbeiterInnenklasse - Menschen in prekären Verhältnissen".

Hier zum nachlesen.


 

Der Standard

13.Oktober 2018

"Ausgeliehen und Ausgebeutet: Wenn die Existenzgrundlage von mangelnder Sicherheit und fehlender Perspektive geprägt ist." Zweiter Teil der 7-teiligen Serie mit Auszügen aus meinem Buch "Die neue ArbeiterInnenklasse - Menschen in prekären Verhältnissen".

Hier zum nachlesen.

Der Standard

6.Oktober 2018

"Was es heißt prekär zu arbeiten". Erster Teil einer 7-teiligen Serie mit Auszügen aus meinem Buch "Die neue ArbeiterInnenklasse - Menschen in prekären Verhältnissen". Hier zum nachlesen.


 

Der Standard

28.April 2018

Genosse 2.0: Der Kampf um Solidarität in Zeiten von Uber und Ich-AGs

Hier zum nachlesen.

eing’SCHENKt auf Radio Augustin:

26.Jänner 2018

Soziale Sicherheit oder Hartz IV für Österreich?

Im Gespräch mit Martin Schenk und Regina Amer vom Netzwerk gegen Armut über Fakten und reale Auswirkungen der Abschaffung der Notstandshilfe. Hier zum Nachhören.

Wienerin

02.Jänner 2018

Was die Pläne der schwarz-blauen Regierung für Frauen bedeuten - hier zum nachlesen.

Falter

September 2017

"Die Flexibilisierungslüge"

Hier zum nachlesen.

Arbeit & Wirtschaft

September 2016

Streitgespräch - "Ist die Pension zukunftsfit?"

Hier zum nachlesen.

Arbeit & Wirtschaft

20.Mai 2016

Schwerpunkt: Mehr Schein als Sein im Prekariat - hier zum nachlesen.

Die Presse

5.April 2016

"Weg in die Selbstständigkeit oft unfreiwillig"

Hier zum nachlesen.

Profil Artikel - Verunsicherungsanstalt

Jänner 2016

"Verunsicherungsanstalt" - Über Freie Dienstverträge bei der SVA.

 

Relevant - Neue Arbeitswelt

November 2015

Hier zum nachlesen.

Wiener Vielfalt - AK Special

Dezember 2015

Hier zum nachlesen.

FM4 Interview

8.Juli 2015

Über den Start der watchlist-prekaer.at - hier zum nachlesen.

Kurier, APA - GPA verschärft Kampf gegen Sozialbetrug

Inzwischen werden sogar schon Regalbetreuer als Selbstständige eingesetzt, warnt die Gewerkschaft.

8.Juli 2015

Über den Start der watchlist-prekaer.at - hier zum nachlesen.

Salzburger Nachrichten, APA - Praktikanten entgehen im Jahr 174 Millionen an Verdienst

10.Juni 2015

Hier zum nachlesen.

Dorf TV Interview

18.Mai 2015

Hier gibt es das einstündige Gespräch mit Martin Wassermair zum nachsehen.

Standard Streitgespräch

16.April 2015

Hier zum nachlesen.

Gewerkschaft zu Praktika: Problematik größer als befürchtet

25.November 2014

Hier zum nachlesen.

Biber Interview

23. November 2014

Hier zum nachlesen.

Standard Interview

19. November 2014

Hier zum nachlesen.

Progress Interview

23. Oktober 2014

Hier zum nachlesen.

Wiener Zeitung - Neu, selbstständig, arm

3.Oktober 2014

Hier zum nachlesen.

Falter Interview

16.Juli 2014

Hier zum nachlesen.

Wiener Zeitung - Die versteckten Arbeiter

23.September 2013

Hier zum nachlesen.

FM4 Interview

11.Juli 2013

Hier zum nachlesen.